Gebundene Ganztagsschule

Mädchenworkshop beim Jubiläum 10 Jahre Jugendsozialarbeit an Sch

Partner der Ganztagsschule

In der gebundenen Ganztagsschule ist der Pflichtunterricht auf Vormittag und Nachmittag verteilt. Über den ganzen Tag hinweg wechseln Unterrichtsstunden mit Übungs- und Studierzeiten und sportlichen, musischen und künstlerisch orientierten Fördermaßnahmen sowie Freizeitangeboten. Die Aktivitäten vor- und nachmittags stehen also in einem konzeptionellen Zusammenhang. Ein durchgehend strukturierter Aufenthalt der Schülerinnen und Schüler in der Schule ist an mindestens vier Wochentagen für mindestens sieben Zeitstunden verpflichtend.

Gebundene Ganztagsschulen bieten:

  • differenzierte Fördermaßnahmen
  • den Unterricht ergänzende und individuelle Arbeits- und Übungsphasen
  • eine veränderte Lern- und Unterrichtskultur mit innovativen Unterrichtsformen (Projektarbeit, Wochenplanarbeit etc.)
  • Mittagsverpflegung
  • einen pädagogisch gestalteten Freizeit- und Neigungsbereich
  • Öffnung von Schule unter Einbeziehung qualifizierter externer Partner
  • Angebote zur Förderung sozialer Kompetenzen.


offenegts010_320_01

In der gebundenen Ganztagsschule werden überwiegend Lehrkräfte eingesetzt. Für die Betreuung in der Mittagszeit sowie für Freizeitgestaltung, Berufsorientierung kommen externe Fachkräfte dazu. Der Tagesablauf wird von der Schule konzipiert und organisiert. Die St. Gregor-Jugendhilfe stellt als externer Partner im Rahmen der vorhandenen finanziellen Mittel geeignetes Personal zur Verfügung, das die Lehrer und Lehrerinnen bei der Betreuung und Beaufsichtigung des Mittagessens und in der anschließenden Freizeit unterstützt.

Beim gemeinsamen Mittagessen können die SchülerInnen:

  • Tischmanieren lernen und einüben (Rücksichtnahme, Dienste für die Gemeinschaft übernehmen …)
  • verschiedenen Esskulturen und Ritualen begegnen (z. B.  Gebet zu Beginn des Essens)
  • den Speisesaals oder den Tisch mitgestalten oder beim Abräumen mithelfen
  • sich klassen- und altersübergreifend kennen lernen
  • das Lehrer-Schüler- und Schüler-Betreuer-Verhältnisse intensivieren


In der Freizeit wird beispielsweise angeboten:

  • Bewegungsspiele
  • kreative und künstlerische Angebote
  • Musik


Kontakt

Landkreis Süd:
Susanne Schönwälder
Regionalleitung
Telefon: (08232) 95 77 29
eMail: schoenwaelder.susanne@st-gregor.de


Augburg Stadt:
Michael Ender
Regionalleitung
Tel.: (0821) 5 03 04 – 38
eMail: ender.michael@st-gregor.de