OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Creatives Lernen

Außergewöhnliche Arrangements motivieren Menschen, sich auf Lernerfahrungen einzulassen. Gewohnte Lösungsmuster greifen unter diesen besondern Bedingungen kaum mehr. Neues muss erdacht und darf erprobt werden. Man hat somit die Chance, auf verschüttete Ressourcen zurückzugreifen, zugeschriebene Rollen abzulegen, muss sich aber gleichzeitig mit seinen Erwartungen, Grenzen und Ängsten auseinandersetzen. Wir sehen in der spielerischen Auseinandersetzung mit spannenden Medien und der natürlichen Umgebung die Grundlage für Lernprozesse, bei denen Spaß und Action nicht zu kurz kommen.

Innovative Pädagogik

Zur selbstbestimmten Lebensgestaltung benötigen Menschen unter den heutigen gesellschaftlichen Bedingungen ein hohes Maß an persönlicher Stabilität und sozialer Kompetenz. Durch das besondere Setting des Hochseilgartens werden Situationen so verdichtet, daß bedeutende zwischenmenschlichen Fähigkeiten, wie Kooperation und Kommunikation, gezielt herausgebildet werden können. Diese Schlüsselqualifikationen werden in erlebnispädagogischen Aktionen angesprochen.

c l i p bietet durch intensive ganzheitliche Erfahrung neue Entwicklungschancen. Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, seine biographisch begründeten Einstellungen gezielt zu überprüfen und dabei neue Persönlichkeitsdimensionen zu entdecken.

Unsere Programme werden aus verschiedenen erlebnispädagogischen Bausteinen entwickelt und speziell auf die Bedürfnisse unserer TeilnehmerInnen ausgerichtet. Faszinierende Aufgabenstellungen und hoher Aufforderungscharakter prägen das Lernklima, in denen sich die TeilnehmerInnen emotional, physisch und mental herausfordern lassen können.

Ziele

Förderung der sozialen Kompetenz durch:

  • Entwicklung von Hilfsbereitschaft
  • Steigerung von Kommunikationsfähigkeit
  • Ausbau der Kooperationsfähigkeit
  • Verbesserung der Konfliktfähigkeit.
Persönlichkeitsförderung durch:

  • Stärkung des Selbstwertgefühls
  • Förderung der Selbstwahrnehmung
  • Erfahrung von Selbstwirksamkeit
  • Aufbau von Selbstverantwortung
  • Förderung der Vertrauensfähigkeit
  • Entwicklung von Eigeninitiative
  • Anregung zu Spontanität
  • Erhöhung der Frustrationstoleranz.

Medien

  • Hoch- und Niedrigseilelemente
  • Vertrauens- und Sicherheitsaktivitäten
  • Kooperations- und Problemlösungsaufgaben
  • Großgeländeaktivitäten
  • Naturerfahrungseinheiten
  • Sinnesparcour
  • Sportklettern, Bergwandern und Höhlenbefahrung.

Zielgruppen

  • freie und öffentliche Jugendhilfeeinrichtungen
  • freie und öffentliche Bildungsträger
  • Kinder- und Jugendpsychiatrien
  • Schulen, Sportvereine und Jugendgruppen
  • pädagogische Fachkräfte
  • Teams aus sozialen Einrichtungen
  • Arbeitsgruppen aus Firmen und Betrieben.

Angelika Hafner
Heilpädagogin, Fachübungsleiterin Klettersport

Simone von Zabern
Diplom Pädagogin

Tel.: 08272 / 99 24 93
E-Mail: clip@st-gregor.de