Mehr als 300 Kinder und Jugendliche feierten am vergangenen Freitag bei einem Festival das ungewöhnliche Jubiläum „444 Jahre Waisenhaus in Augsburg“. Das Evangelische Kinder- und Jugendhilfezentrum der Stiftung Evangelisches Waisenhaus und Klauckehaus Augsburg und die St. Gregor Kinder-, Jugend- und Familienhilfe der Katholischen Waisenhaus-Stiftung Augsburg arbeiten zwar seit der konfessionellen Teilung im Jahr 1649 unabhängig voneinander. Das Jubiläum „444“ aber begehen die Organisationen mit einer gemeinsamen Veranstaltungsreihe für alle Beteiligten.

Bild: Ruth Plössel

Nun standen die Kinder und Jugendlichen im Mittelpunkt eines Kinder- und Jugendfestivals im Kulturpark West mit Workshops zu Graffiti & Streetart, Rap, Landart, Seedbombs, Electro-Music, DJing & Live-Mashups und Improvisationstheater. Weiterhin boten die Pädagoginnen und Pädagogen der beiden Einrichtungen Human Soccer, Tattoos, Zauberei, Slackline und Inline-Skating an. Eine Vorstellung des Märchenzeltes und ein Food-Markt speziell für die Kinder und Jugendlichen kamen ebenfalls sehr gut an. Am Abend begeisterte die angesagte Augsburger Band NOSPAM mit einem Exklusiv-Konzert in der Kradhalle. Spätestens bei „Augsburg – meine Stadt, die geilste Stadt der Welt“ konnte niemand mehr stillhalten. Bis in die Nacht wurde dann getanzt – bei Musik, die die Jugendlichen zuvor selbst ausgewählt hatten, live gemixt von DJ Lukas.

Das Festival 444 war die dritte große Veranstaltung im Jubiläumsjahr. Den Auftakt machte im Mai ein Festgottesdienst für die Kinder- und Jugendlichen. Zweiter Höhepunkt war der gemeinsame Mitarbeitertag mit dem Schwerpunkt „Humor“ im Juni. Abschluss des Jubiläumsjahres wird im Oktober ein Festabend mit Vortrag von Professor Dr. Elisabeth Naurath und anschließendem Konzert unter der Leitung von Wilhelm F. Walz sein, zu dem Freunde, Förderer und wichtige Kooperationspartner eingeladen werden. Anlass für die Veranstaltungsreihe ist die Gründung: vor 444 Jahren genehmigte der Rat der Stadt Augsburg den Almosenherren die Einrichtung eines Waisenhauses, als einer der ersten Einrichtungen dieser Art in Europa. Damit wurde der Ursprung für jahrhundertelangen nachhaltigen Einsatz für Kinder, Jugendliche und Familien gelegt. Beide Einrichtungen sind heute moderne Jugendhilfeeinrichtungen mit einer breiten Palette von Hilfsangeboten.