Eltern-Kind-Aktion: Besuch auf der Eselalpe (16.04.2015): Väter/Mütter mit ihren Kindern besuchen die Esel Guiseppe und Pepitta. Dabei geht es um den Umgang mit Ängsten, (Körper)sprache, Wahrnehmen von Emotionen und Setzen von Grenzen.

Väter/Mütter mit ihren Kindern besuchen die Esel Guiseppe und Pepitta. Dabei geht es um den Umgang mit Ängsten, (Körper)sprache, Wahrnehmen von Emotionen und Setzen von Grenzen.

„Familie leben“ der St. Gregor-Jugendhilfe bietet den beliebten „Esel-Vormittag“ wieder an: Väter oder Mütter mit ihren Kindern ab sechs Jahren besuchen am Samstag, 25. April von 09.30 bis circa 12.00 Uhr die Esel Guiseppe und Pepitta in Mittelneufnach. Die beiden können gestreichelt oder geführt werden und es werden mit ihnen kleine Aufgaben gelöst – ein schönes gemeinsames Erlebnis für die Familie.

Ganz nebenbei geht es auch um den Umgang mit Ängsten, das Einsetzen von (Körper)sprache sowie das Wahrnehmen der eigenen Emotionen und das Setzen von Grenzen. Mitzubringen sind wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk, eine kleine Brotzeit und Getränke in bruchsicheren Flaschen. Bei Dauerregen wird die Aktion verschoben.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, bitte bis spätestens 21. April anmelden unter Telefon (08232) 96 86 810. Nach Bedarf werden Fahrgemeinschaften von der St. Gregor-Jugendhilfe organisiert. Die Teilnahmegebühr beträgt 5,00 € pro Familie.