Kindern Weihnachtswünsche erfüllt (18.12.2014): Aktion der HypoVereinsbank zu Gunsten der St. Gregor-Jugendhilfe

Zwei Tage lang renovierten sechs Vertriebs-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Softwareunternehmens VMware die HPT „Glückskäfer“

Rund 50 Weihnachtswünsche von Kindern in Königsbrunn, Schwabmünchen und Umgebung wurden dank einer Aktion der HypoVereinsbank wahr. Die Kinder durften ihren persönlichen Wunsch auf einen Wunschzettel schreiben, der dann ab Anfang Dezember an einem Weihnachtsbaum in der jeweiligen Filiale hing. Dort wurden die Zettel von Kundinnen und Kunden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vom Baum genommen und die Geschenke „im Auftrag des Christkinds“ besorgt. „Ich finde es eine sehr schöne Sache, dass die Menschen an Weihnachten den von uns betreuten Kindern eine Freude machen wollen“, so Susanne Schönwälder, Regionalleiterin der St. Gregor Kinder-, Jugend- und Familienhilfe. Sie habe es gerührt, wie liebevoll die einzelnen Geschenke ausgesucht und individuell verpackt worden seien.

Regionalleiterin Susanne Schönwälder (zweite von rechts) freut sich über die liebevoll verpackten Geschenke, die ihr von Direktor Michael Siedlaczek und Gabriele König, Carina Gleich, Diana Bata, Christian Brummer (von links nach rechts) in der Schwabmünchner Filiale der HypoVereinsbank übergeben werden.

Gudrun Stegherr (4. Von rechts) freut sich über die Spende, die Direktor Michael Siedlaczek im Namen der Hypovereinsbank übergibt. Mit im Bild sind seine Mitarbeiterinnen Lena Bäßler, Corinna Bräutigam, Marianne Siepe, Irina Tantschak, Nicole Winninger, Margit Zott und Mitarbeiter Liridon Gashi (von links nach rechts), die die Aktion vor Ort engagiert begleitet haben.

Zusätzlich durfte sie eine große Kiste in Empfang nehmen, der wohl einen Wunsch der Gruppen der Heilpädagogischen Tagesstätte enthalte sowie einen Scheck über einen Betrag von 1.000 Euro, den die Organisation gezielt einsetzen kann, wo der Bedarf am Größten ist. „Auch mir macht es große Freude, dass wir zu Weihnachten gemeinsam etwas Gutes für die St. Gregor-Jugendhilfe und die Familien tun konnten, die die Organisation das ganze Jahr fördert und unterstützt.“, sagte Michael Siedlaczek, Direktor des Filialverbundes. Auch in der Filiale in der Augsburger Bahnhofstraße fand eine ähnliche Aktion für Kinder statt, die von der St. Gregor-Jugendhilfe betreut werden.