Besser konsequent als strafend

Ein Workshop mit Sozialpädagogin Cathrin Fürst beschäftigt sich mit Regeln und Grenzen, die Kinder brauchen und wie Eltern für deren Einhaltung sorgen können.

Symbolbild: Alexandra H. auf pixelio.de

Die erste Veranstaltung des Bildungsprogramms Familie Leben nach den Sommerferien richtet sich an Mütter und Väter von Kindern im Grundschulalter. Am Donnerstag, 26. September von 19.30 - 21.00 Uhr geht es um Regeln und Grenzen, die Kinder brauchen und wie Eltern für deren Einhaltung sorgen können. Der Abend mit Dipl. Sozialpädagogin Cathrin Fürst beschäftigt sich mit Fragen wie: Was ist eine Strafe und was eine notwendige Konsequenz? Wie können wir auch in strittigen Situationen als Erziehende sicher auftreten? Welche Konsequenzen sind sinnvoll? Die Veranstaltung findet statt in der St. Gregor-Jugendhilfe, Museumsstraße 14, Schwabmünchen, Eingang Nordseite. Die Teilnahme ist kostenlos, telefonische Anmeldung bitte bis spätestens 20. September an fuerst.cathrin@st-gregor.de oder Telefon (08232) 9 68 68 10.