Rückenwind für Trennungs- und Scheidungskinder (14.05.2014) : Sozialpädagogin Sandra Zabel gibt im Austausch mit Eltern Tipps für die schwierige Zeit nach der Trennung.

03.06.2014 / 19.30 bis 21.00 / in Schwabmünchen

Wenn Eltern sich trennen, erleben Kinder und Jugendliche starke Gefühle wie Wut, Trauer, Angst und Schuld. In dieser Lebensphase brauchen sie Unterstützung, um mit der veränderten Situation zurechtzukommen. Aber wie schaffen Sie es, in einer Zeit, in der Sie selbst sehr belastet sind, Ihrem Kind/Ihren Kindern besonders viel Aufmerksamkeit und liebevolle Zuwendung zukommen zu lassen? Und wie können Sie als getrennt lebende Eltern Ihr Kind/Ihre Kinder gemeinsam erziehen? Am Dienstag, 03. Juni von 19.30 bis 21.00 Uhr gibt in der St. Gregor-Jugendhilfe, Museumsstraße 14 in Schwabmünchen (Eingang Nordseite) die Sozialpädagogen Sandra Zabel im Austausch mit den Eltern Tipps für die schwierige Zeit nach der Trennung. Auf Basis der Erfahrungen aus der Trennungs- und Scheidungsgruppe für Schülerinnen und Schüler der Leonhard-Wagner-Mittelschule erfahren Eltern mehr über die Sichtweisen der Kinder und können so ihre Reaktionen und Verhaltensweisen besser verstehen lernen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, bitte bis spätestens 28. Mai anmelden unter Telefon (08232) 96 86 810.