Sauberkeitserziehung ohne Stress (09.04.2014) Wie geht Sauberkeitserziehung „richtig“? Das ist das Thema der nächsten Veranstaltung der Familienbildung ‚Familie leben’

29.04.2014 / 19.30 bis 21.00 / in Schwabmünchen

Wie geht Sauberkeitserziehung „richtig“? Das ist das Thema der nächsten Veranstaltung der Familienbildung ‚Familie leben’ der St. Gregor-Jugendhilfe am Dienstag, 29. April, 19.30 bis 21.00 Uhr in der St. Gregor-Jugendhilfe, Museumstraße 14, Schwabmünchen (Eingang Nordseite). Angela Pohensky, Leiterin der Kinderkrippe St. Michael und Dipl. Sozialpädagoge Markus Seiler informieren über neueste Erkenntnisse in Sachen Sauberkeitserziehung. Denn der Streit zwischen Verfechtern „schneller Selbstständigkeit“ und denen eines „selbstbestimmten Lebens mit Windel“ tobt nach wie vor. Leidtragend ist meist das Kind, das man unter Leistungsdruck setzt. Fängt die Sauberkeitserziehung zu früh an, wird ihm Unmögliches abverlangt. Fängt sie zu spät an, geht der Stress vor dem Kindergarteneintritt los, wenn dann immer noch eine Windel nötig ist. Windel oder Töpfchen – wann und wie? Anmeldung zur Veranstaltung spätestens vier Werktage zuvor telefonisch: (08232) 96 86 81.