Schüler beweisen Ausdauer und Talent in Kunstprojekt (23.03.2015): Im Projekt SchulFiT@st-gregor hat Künstler Edward Grabbe gemeinsam mit Schülern in einem Projekt das Treppenhaus künstlerisch gestaltet

Im Projekt SchulFiT@st-gregor hat Künstler Edward Grabbe gemeinsam mit Schüler in einem Projekt das Treppenhaus künstlerisch gestaltet

Künstler Edward Grabbe, Valerij, Lehrerin Birgitt Kornmann, Seyfettin und Kevin Vale bei der Einweihung des Treppenhaus-Kunstwerks. Im Rahmen des Projekts wurden „ganz nebenbei“ soziale Kompetenzen und Selbstvertrauen gestärkt. Foto: Korbinian Nießner

„Das war schwieriges Terrain“, meint Künstler Edward Grabbe. Aber damit meint er nicht die Arbeit mit den Schülern, sondern das Treppenhaus vom Projekt SchulFiT der St. Gregor-Jugendhilfe auf dem Kreuz, das er gemeinsam mit drei Jugendlichen mit einem phantasievollen Drachenmotiv gestaltet hat. „Die Jungs waren immer pünktlich und es war immer gute Stimmung“, so Grabbe. Keine Selbstverständlichkeit, denn im Projekt SchulFiT@st-gregor werden Jugendliche betreut, die in der Schule Schwierigkeiten haben oder in einer schwierigen Lebenssituation sind. Auch Lehrerin Birgitt Kornmann, die als vertraute Ansprechpartnerin das Kunstprojekt begleitete und für die Organisation, Catering und gute Stimmung im Team sorgte, freut sich: „wie harmonisch die Jugendlichen zusammengearbeitet haben – da gab es nie Zoff“.

Ende März feierten alle zusammen mit den Eltern, der zuständigen Schulrätin Ingrid Rehm-Kronenbitter und Volker Stöhr, der als Koordinator des Kultur- und Schulservice KS:AUG! den Projektantrag mit entwickelt hat, das tolle Ergebnis mit einer kleiner Treppenhaus-Einweihungsparty. Wohlverdient: Valerij, Seyfettin und Kevin haben von der Motivauswahl über die Grundierung und Motivübertragung bis hin zum Farbenmischen, Ausmalen und den letzten Feinheiten jeder 20 Stunden in ihren Drachen gesteckt. Eine reife Leistung in Sachen, Ausdauer, freiwilligem Einsatz und Kreativität und ein guter Schritt in Richtung positive Zukunft.