St. Gregor Kinder-, Jugend- und Familienhilfe gGmbH

SGL Carbon unterstützt erneut die St. Gregor-Jugendhilfe

VertreterInnen von SGL Carbon übergaben kürzlich dem Familienzentrum „Sternstunden“ erneut eine Spende

Spendenübergabe an das Familienzentrum Sternstunden der St. Gregor-Jugendhilfe in Meitingen. Von links nach rechts: Dr. Markus Partik (SGL Carbon, Standortleiter Meitingen), Dominik Rivola (SGL Carbon, 3D Druck-Techniker), Sarah Reiser (SGL Carbon, Project Manager New Business Development), Kurt Nießner (St. Gregor-Jugendhilfe, Regionalleiter) mit einem SGL-Werker aus 3D-gedrucktem Kohlenstoff. Foto: Korbinian Nießner für St. Gregor-Jugendhilfe.

Zum diesjährigen Familientag begrüßte die SGL Carbon im Juli rund 5.500 Gäste an ihrem Standort in Meitingen. Dabei stellte das Unternehmen, das hochwertige Lösungen aus Spezialgraphit und Verbundwerkstoffen entwickelt und herstellt, auch ihren neuen 3D-Pulverdrucker vor. Gegen eine Spende konnten die großen und kleinen Besucherinnen und Besucher einen 3D-gedruckten „SGL-Werker“ aus Kohlenstoff mit nach Hause nehmen. 1.227 Euro kamen so zusammen.

Diese Summe übergaben Vertreter des Unternehmens kürzlich dem Familienzentrum „Sternstunden“ der St. Gregor-Jugendhilfe in Meitingen. Regionalleiter Kurt Nießner freute sich sehr über diese Initiative: „Dass der größte Arbeitgeber vor Ort uns erneut unterstützt, zeigt unsere Verbundenheit“. SGL Carbon und die St. Gregor-Jugendhilfe stehen seit längerem in regelmäßigem Austausch. Dr. Markus Partik, Standortleiter der SGL Carbon in Meitingen: „Wir schätzen die Arbeit der St. Gregor-Jugendhilfe für die Gemeinde Meitingen sehr. Deshalb freuen wir uns, mit unserer finanziellen Spende einen Beitrag dazu leisten zu können.“