Sinnvolle Regeln in der Familie – und wie Eltern sie durchsetzen

Und täglich grüßt das Murmeltier: Vortrag im Familienbüro Wertingen

Referentin Julia Unger

„Und täglich grüßt das Murmeltier" unter diesem Titel geht es am Donnerstag, 11. April 2019 von 19.00 Uhr bis 20:30 Uhr im Familienbüro Wertingen um das Aufstellen sinnvoller Regeln und konsequente Setzen klarer Grenzen. „Schon Zweijährige testen gut aus, wie ernst die Mama zum Beispiel das mit dem Schlafengehen meint“, so Referentin Julia Unger, Sozialpädagogin bei der St. Gregor-Jugendhilfe und Leiterin des Familienbüros Wertingen. Und das ziehe sich durch die gesamte Erziehung. Regeln und Grenzen geben Kindern Orientierung, Halt und Sicherheit. Aus dem Umgang damit entwickelt sich die Fähigkeit zu einem sozial verträglichen Verhalten. Erziehende benötigen für die Umsetzung im Alltag gute Nerven und eine konsequente Haltung. „An diesem Abend besprechen wir miteinander, wie viel Regulation wirklich nötig ist, über welche Regeln verhandelt werden kann und über sinnvolle Konsequenzen, wenn Grenzen überschritten werden.“ Die Veranstaltung im Rahmen des Bildungsprogramms „Familie leben“ findet statt im Familienbüro der St. Gregor-Jugendhilfe, Josef-Frank-Straße 3 in Wertingen und ist kostenfrei. Um Voranmeldung wird gebeten unter Telefon (08272) 9 93 29 73.