Problemzone Pubertät (08.02.2016): Ein Vortrag gibt Eltern Tipps zur Bewältigung der „Problemzone Pubertät“.

Ein Vortrag in Schwabmünchen gibt Eltern Tipps zur Bewältigung der „Problemzone Pubertät“.

Das Leben von Jugendlichen in der Pubertät gleicht einer Baustelle: Veränderungen im Körper, Durcheinander im Gehirn, Gefühlschaos durch die erste Liebe. Experimente mit Alkohol und Drogen, sinkende Schulleistungen und das „Biotop Kinderzimmer“ fordern Eltern heraus. Ein Vortrag im Rahmen des Bildungsprogramms Familien Leben am Donnerstag, 18. Februar von 19.30 bis 21.00 Uhr in der St. Gregor-Jugendhilfe, Museumsstraße 14, Schwabmünchen, Eingang Nordseite gibt Eltern Tipps zur Bewältigung der „Problemzone Pubertät“.

Martina Egger, Sozialarbeiterin an der Realschule Schwabmünchen und Cathrin Fürst, Leiterin der Familienbildung der St. Gregor-Jugendhilfe in Schwabmünchen geben Antwort auf die Fragen: Was geschieht mit meinem Kind in der Pubertät? Wie gebe ich ihm Orientierungshilfen? Und wie kann ich meinem Kind Grenzen setzen? Der Vortrag ist kostenlos, telefonische Anmeldung bitte bei Cathrin Fürst unter (08232) 96 86 810.